Das bisher größte Treffen der Cocker-Rettung e.V. fand am 16.08.2008 in Bebra - Weiteroda statt.

 

Bereits am Freitag reisten schon einige Gäste an, bezogen lang vorgebuchte Hotelzimmer oder kamen mit dem Campingwagen. Doch die Hauptveranstaltung lief erst am Samstag. Dafür wurde eigens ein großes Festzelt aufgebaut, in dessen Vorzelt auch verschiedene Stände aufgebaut waren.

Der Hundekonditor

Frau Wuffelwelt´s Stand                       Wiesenwerk - Stand

 

Der Informationsstand der Cocker-Rettung e.V.

Es kamen sogar Gäste aus dem benachbarten Ausland mit ihren Hunden. Fast jeder hatte seine Hunde dabei, egal ob vom Züchter oder aus dem Tierheim oder von der CR oder anderen Organisationen, es waren alle Hunde herzlich Willkommen bei diesem Fest. Also nicht nur Cocker, sondern auch andere Rassen & Mischlinge waren herzlich willkommen.

Unser Begrüßungskomitee hieß "Toby" , der hübsche Spaniel-Mix gehört Petra und war der erste Hund der uns bereits auf dem Weg zum Zelt fröhlich über die Füße lief.

  Toby, unser Empfangskomitee

Im Eingangsbereich des großen Zeltes erhielten wir zunächst die Bänder für unsere Namensschilder, die Karin liebevoll auf Bestellung gestaltet hatte und nun gegen eine Spende für die CR e.V. abgab. Der nette Mann, der an diesem Stand die Bänder & Buttons austeilte, war dazu angehalten jeden Besucher nach dem Impfpass der Hunde zu fragen. Bei solch großen Veranstaltungen ist das ein absolutes Muss. Da wir aber unsere Bande bei Björn zuhause gelassen hatten, brauchten wir auch keine Impfpässe vorlegen.

Die Namensschilder, von Karin gestaltet und laminiert.

Für Kurzweil und ausreichernde Bewegung nach dem Mittagessen sorgte die Hunderalley mit einigen Stationen. Es gab "knifflige" Fragen für die Hundeführer zu beantworten und für die Hunde selbst eine kleine Aufgabe zu lösen. Zum Beispiel ein gespanntes Seil zu überspringen oder ein Leckerchen zu finden und irgendwo heraus zu holen.

                                     Fragestation Uschi mit Hummel                                  Leckerchen-Suchspiel

         

                            Fürs leibliche Wohl war bestens gesorgt.                                           

Die Tombola war der Renner!                                                            der Abräumer-Tisch!

 

Impressionen vom Treffen...

 

 

 

 

Gegen 18:30 wurde es ruhiger, viele der Gäste drängten zum Aufbruch. Das Riesen-Event ging dem Ende zu. Kurz, es hat Spaß gemacht dabei zu sein, die vielen Hunde und ihre Menschen kennen zu lernen, an den Spielen und der Tombola etwas Anteil zu haben.

Vielen Dank an die Veranstalter des größten Cocker-Treffens 2008 in Bebra!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 ** Das Freunde-Treffen vom "Hunde-Oldies-Forum" fand am

19.+ 20.07.2008 in Waghäusel statt. **

 

Samstag, den 19.07.2008 war es soweit, die Freunde des "Hunde-Oldies-Forum" trafen sich im schönen Waghäusel. Unsere Gastgeber waren dieses Mal Margot und ihr netter Ehemann, die sich beide eine wahnsinns Arbeit für uns gemacht hatten. Vorab schon mal ein dickes Danke an Euch dafür.

Zunächst begrüßten sich alle und machten sich miteinander bekannt. Sowohl Menschen als auch Hunde mußten sich ja erst mal "beschnuppern" und etwas kennen lernen. Die meisten Menschen kannten sich bis dahin nur vom schreiben im Forum - die Hunde kannten sich bis dato noch gar nicht...

Die Kennenlern-Runde bei Kaffee & Kuchen, im Vordergrund Martinas Huskyrüde "Buck"  

                                         Bild von Margot, vielen Dank

Auch Corghi-Hündin Bonita  & Zwergdackeline Nina, die beiden kleinsten Hunde des Treffens, beschnüffelten sich sehr interessiert..  

 

Wie bei jedem Treffen gab es für die Gastgeber/in eine Kleinigkeit, eine große Bauernhortensie und ein recht hoch werdendes Schilfgras.  

 Bild von Margot, vielen Dank

Direkt im Anschluß verteilten Micha und ich an jeden Teilnehmer ein kleines Päckchen, der Inhalt ist auf nachfolgendem Gruppenbild gut zu erkennen. Jawohl, dieses Jahr gab es endlich die heißersehnten Foren T-Shirts. 

 Bild von Margot, Danke dafür.

Ein herzliches Dankeschön an die Fa. Schäfer KG für das Sponsoring der Shirts. Und ein ebenso herzliches Danke an die Fa. Wuffelwelt aus Aurich, die für uns diese Shirts gedruckt hat.

Nach der Begrüßungsrunde, bei der es bereits den ersten Kaffee und Kuchen gab, ging es mit den Hunden eine große Runde durch Wald und Wiesen. Alles klappte super und die ganze Gruppe hatte Spaß bei dem schönen Spaziergang. Am Schönsten war es dann am Bachlauf, zumindest fand das "Prince" und legte sich bäuchlings ins flache Wasser.

T.W. hatte echte Mühe den Burschen vom Weitergehen zu überzeugen..

auch die kleine Bonita hatte im Bachlauf ihren Spaß und lachte fröhlich in die Kamera

Da die Gruppe bei diesem Spaziergang häufiger recht weit auseinander gezogen war, erschallte dann entweder von vorn nach hinten oder von hinten nach vorn der Ruf: "Achtung, Radfahrer" und wie als hätte man es eingeübt, begab sich dann alles mit seinen Hunden an den rechten Wegrand. Wir fielen ja auch gar nicht auf, mit all unseren Hunden, den Shirts, der guten Laune und unseren lauten, fröhlichen Stimmen. Nein, gar nicht, überhaupt nicht *Lach* 

Bild von Moni - Danke dafür

 

Klein Nina - die wir zwangsläufig mitnehmen mußten, weil sie bis dato noch nicht alleine zuhause blieb - bildete stets das Schlußlicht.So kurze Beinchen können nicht mit den langen Beinen der großen Hunde Schritt halten, sie nahm´s gelassen.

 unsere Moni mit Nina als Schlußlicht..

Es kam ja auch immer mal einer der anderen Hunde nachsehen, ob wir noch alle da wären. Hier ist´s mal "Alex" die nach uns schauen kommt. 

Der Teich auf dem riesen Grundstück unserer Gastgeber fand bei fast allen Hunden große Zustimmung.. von der kleinen "Nina" über die mittlere "Bonita" bis hin zum hochbeinigen "Buck" standen sie alle mal drin und versuchten die Frösche zu fangen.. es gelang keinem der Hunde, die Frösche sind einfach viel zu schnell.

 

einer von den vielen Fröschen..

Unsere Pflegehündin "Nina" sorgte zwischenzeitlich für einen Rettungseinsatz alá  "Baywatch", den Moni durchführte.. das Zwergdackelchen trabte fröhlichen Schrittes auf den Steg zu, machte keine Anstalten langsamer zu werden als es dessen Ende erreicht hatte und Moni ahnte wohl schon, was kommen würde und rannte - ihren Stuhl umwerfend - los, während wir alle seelenruhig da saßen und ich noch sagte "Du - die sieht wo sie hinläuft..."  - als klein "Nina" mit einem kleinen Hopser vom Steg herunter auch schon im 1,50 Meter  tiefen Teil des Teiches versank.. Sekunden später baumelte ein sehr nasses Dackelchen am ausgestreckten Arm von Moni, die sie kurzerhand am Geschirrchen wieder heraus gefischt hatte.

Bild von Moni, Danke dafür

Der Nachmittag verging wie im Fluge, mit interessanten Gesprächen, viel Lachen und spielenden Hunden. Es gab stets irgend etwas Eßbares, ob Süßes oder Deftiges, für jeden war etwas dabei. Später wurde der Grill aktiviert und die Salatbar aufgebaut... wir waren alle mehr als nur pappsatt.

Das Wetter spielte uns zwischendurch immer wieder kleine Streiche, es schauerte immer mal wieder.

 beschirmtes Essen..

Dicke Wolken, Regen, Sonne... .. immer schön im Wechsel

und auch klein Tildchen schickte einen farbenfrohen Gruß.. 

Die Temperaturen waren sehr gut, es ging immer leichter Wind und so merkte keiner von uns, dass er sich bis zum Ende des Tages doch einen gepflegten Sonnenbrand geholt hatte. Der nachfolgende Sonntag-Vormittag wurde mit bei netten Gesprächen und einem ausgiebigen Brunch verbracht. Gegen 13:30 löste sich am 20.07.2008 die Treffrunde dann endgültig auf und jeder begab sich auf den Heimweg.

Es waren sehr schöne 1,5 Tage mit Euch allen. Das Treffen hat Spaß gemacht, verlief harmonisch und fröhlich.

Ein herzliches Dankeschön für Euer Erscheinen, die Bewirtung, das gute Essen, die kalten und warmen Getränke - einfach Danke, für alles! 

 

**** vorerst Ende ****

homepage tracker